Wortstrom: Daliesque

Endlich gehe ich einen Schritt der Zukunft entgegen – nun weicht sie vor mir zurück. Verrückte Welt. Frau Zuviel streitet sich seit jeher mit Herrn Zuwenig, und im unpassendsten Moment ist immer einer der beiden zugegen, der nicht in die Szenerie gehört. Zweifel gedieh schon immer prächtig auf meiner Herzwiese, wie Schlingpflanzen, wurzellos, doch großflächig. Wo sind sie geblieben, die Herzblumen? Ganz da hinten am Horizont erblicke ich noch welche, gehe schrittchenweise auf sie zu – schon schießt ein meterhoher Pfeiler unmittelbar vor mir aus dem Boden und begräbt mich in seinem Schatten. Da stehe ich, mit steifem Nacken, das Auge aufgerichtet, hilflos geblendet mit rudernden Armen. Ein weiteres Hindernis, an dessen hölzernen Füßen die Zeit zwar nagt wie ein Biber, aber nicht schnell genug. Lieber heute als morgen sähe ich seinen Fall, denn an meinen Holzbeinen nagt die Zeit bereits ebenso langsam wie stetig. Herrgott, wo ist das Meer, wenn man es braucht! Dass sowas stets zur Ebbezeit passieren muss, wenn alle Elefanten das Land verlassen haben.

Ich schließe die Tür hinter mir, kehre ein wenig Sand von den roten Stufen. Mir ist nach weiß, ich hülle die steinernen Wände in Leinen und die Bettstatt in silberne Kissen, drapiere den Baldachin, den wir einst gewoben aus unseren Schiffstauen, und einsame mich mit offenen Augen durch die textile Erinnerung. Teeblüten kontrastieren zur seidigen Kühle meines Lagers, ich nehme eine große Tasse aufgebrühter Gemeinsamkeiten und setze mich hinein. Am Boden finde ich glänzende Münzen und lasse die kleinen und großen Wünsche über meine Fingerknöchel wandern, lege sie wieder an ihren Platz. Ich wünsche mir weiße Lilien herbei, ihr Flüstern erfüllt fast augenblicklich den Linnenraum, hüllt mich in knisternde Vergessenheit. Nichts ist so strahlend und weiß wie das Rauschen des Meeres, das ich herbeiträume. Im Sternennachthemd, mit wachen Traumaugen, aus denen das lilienblättrig verhüllte Warten rinnt, Vergebung formend.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wortstrom: Daliesque

Kommentare? Stets willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s