Tabula rasa .. so’n bisschen

Gestern habe ich meine Waschfrau versetzt. Peinlich. Ich habe den Termin schlichtweg vergessen und – untypisch für Mme Contenance – auch den ganzen Tag nicht in meinen Kalender geschaut. Wir haben uns daher nur kurz getroffen, nichts gearbeitet, sondern lediglich ein bisschen über die letzten Ereignisse geplaudert. Ich habe ihr von Avenger Duck erzählt. Sie klatschte Applaus. Das vorherrschende Motto heißt raus aus der Passivität und selbst aktiv werden. Nicht: mal schauen, was der Tag bringt, sondern: mal schauen, was ich aus dem Tag machen kann.

Tabula rasa, das sollte doch gar nicht so schwer sein. Einfach mit dem Spatel über die beschriebene Wachsoberfläche und schon ist die Seele wieder geglättet. Mein Wachstäfelchen ist eng beschrieben mit kleinen, zum Teil tiefgehenden Buchstaben. Einige davon scheinen vollkommen durchgedruckt zu sein. Und an so mancher Stelle fehlt ein größeres Stück. Herausgekratzt. Herausgerissen. Einfach mit dem Spatel drüber hätte zur Folge, dass nichts als ein sehr dünnes, dünnhäutiges  Seelchen zurückbleibt. Immerhin glatt. Aber unvollständig.

Nicht nur ausmisten, sondern auch auffüllen, heißt es jetzt wohl. Damit mein Seelchen nicht zur unbrauchbaren, ausgedienten Wachstafel wird. Mal schauen wo ich den einen oder anderen passenden Wachsklumpen auftreiben kann …

Advertisements

2 Gedanken zu “Tabula rasa .. so’n bisschen

Kommentare? Stets willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s